Treppen als Stauraum: 5 Kreative Möglichkeiten für mehr Platz

Die neue Treppe ist endlich fertig, praktisch und schön. Nur was darunter soll, darüber haben Sie sich bisher noch keine Gedanken gemacht? Stopp, so verschenken Sie wertvolle Quadratmeter – und das muss nicht sein. Im Gegenteil: Unter der Treppe ist schließlich attraktiver Stauraum entstanden. Wir von ARKTIC liefern Ihnen 5 inspirierende Ideen, wie Sie den Raum unter der Treppe wohnlich gestalten können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Ruheoase und Rückzugsort: die Bibliothek bei den Treppen
  3. Spielraum unter den Treppen: ein Zauberland für die Kleinsten
  4. Stauraum ohne Ende: die Rumpelkammer für allerlei Krimskrams
  5. Die kleine Kleidertreppe: von der Gästegarderobe bis zur Schuhsammlung
  6. Schau her, wie schön: die elegante Vitrine als Siegertreppchen Früh geplant ist halb gebaut

Das Wichtigste in Kürze

  • Nutzen Sie den Platz unter der Treppe geschickt als zusätzlichen Stauraum.
  • Je nach Größe kommen offene oder geschlossene Lösungen infrage.
  • Von der Spielwiese bis zur Galerie – vieles ist hier möglich.

Ruheoase und Rückzugsort: die Bibliothek bei den Treppen

Eine ganze Wand für bildschöne Bände: Büchermenschen und Leseratten wird da direkt warm ums Herz. Der alte Brockhaus von Opa und ähnliche Kompendien für die bibliophile Atmosphäre, daneben die neuesten Bestseller. Oder die wichtige Fachliteratur immer griffbereit. Ins Eck kann dazu gerne eine kleine Leseecke – oder eine Zimmerpflanze zur Auflockerung, wenn es moderner sein soll.

Dazu die passende Musik aufgelegt und schon können Sie abtauchen in andere Welten. Denn egal für welchen Stil Sie sich entscheiden, ob wuchtige Bibliothek aus dunklem Mahagoniholz oder luftig-lockerer modernes Wandsystem: Eine kleine Ruheoase ist immer eine gute Idee.

  • Ein gemauerter Anstrich verleiht Ihrem Bücherschrank den passenden Industrial-Chic.
  • Zu dunklem Holz passen schwere Düfte mit pudrigen und rauchigen Aromen.
  • Helle Wände lieben grün: Ein weißes Regal profitiert von Ficus.

Spielraum unter den Treppen: ein Zauberland für die Kleinsten

Lieben Ihre Kinder es auch, sich in Winkeln und Ritzen, Höhlen und Tunneln zu verstecken? Unter der Treppe ist der passende (Spiel-)platz, um im geschützten Raum zu tollen. Vom kuscheligen Ecknest unter einem behütenden Baldachin bis zur Tür ins hauseigene Narnia (inklusive Wandbemalung) ist alles möglich. Vielleicht planen Sie nur einen kleinen Hängesessel, vielleicht eine eigene Mini-Türe ins Spielzeugland. Die Wände werden bunt bemalt, als Motto-Wandschmuck mit Piraten und/oder Prinzessinnen – oder als kleiner Kritzelraum mit Papierwand, bei Bedarf versteckt.

Daneben bleibt noch etwas Stauraum für verstreutes Spielzeug, da können die Kids gleich aufräumen üben. Denn wenn sie wissen, welches Teil wohin gehört, ist das Ordnung schaffen eher von Erfolg gekrönt. Plus ein geheimer Bonus: Sie stolpern nicht so leicht über herumliegendes Spielzeug, wenn sich vieles unter der Treppe abspielt.

Stauraum ohne Ende: die Rumpelkammer für allerlei Krimskrams

Zugegeben, auf den ersten Blick ist die klassische Rumpelkammer optisch nicht die verlockendste Option. Dabei taugt sie sogar als Hingucker – edel verblendet mit fein gemustertem Echtholz zum Beispiel. Auf Wunsch darauf ein Wandspiegel oder ein künstlerisches Gemälde, und zack, ein Traum von Schrank.

So erhält der Stauraum ein ordentlich-adrettes Aussehen, dass manche Putzfee vor Neid erblassen wird. Und wenn diese Fee dann die Schränkchen öffnet, wird sie wieder entzückt jauchzen: Denn hinter dem schicken Exterieur findet sie in der kleinen Kammer Staubwedel und Wischmopp, fein säuberlich sortiert. Und ist noch etwas Platz, finden sogar Kinderwagen und Fahrrad endlich ein Zuhause.

Die kleine Kleidertreppe: von der Gästegarderobe bis zur Schuhsammlung

Befindet sich die Treppe im Eingangsbereich, findet darunter oft die Garderobe Platz. Das ist auch gar nicht unbedingt verkehrt, kann aber ein bisschen Pep vertragen: Mit einer gepolsterten Sitzbank zum Beispiel, um bequem anzukommen. Größere Treppen bieten oft sogar Platz für eine elegante begehbare Garderobe, da werden Ihre Gäste nicht schlecht staunen.

Auch anderswo können Sie den entstandenen Stauraum so geschickt ausnutzen: Pragmatischere Gemüter installieren einen klassischen Kleiderschrank im Schlafzimmer, gerne verspiegelt. Experimenteller gestimmte Fashionfans dagegen wagen sich ans Wohnzimmer und bauen in den Stauraum unter der Treppe ein Zuhause für ihre geliebte Schuhsammlung: Geschickt drapiert bekommen die Louboutins oder Jordans so die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt und verstauben nicht im Schrank. Denn das wäre ja wirklich schade.

Schau her, wie schön: die elegante Vitrine als Siegertreppchen

Eine maßgefertigte Vitrine unter der Treppe ist ein ausgezeichneter Platz, um unaufdringlich und elegant Ihre Lieblingsstücke auszustellen: Das wertvolle Erbstück strahlt klassische Eleganz aus, ebenso wie das gute Porzellan oder die prachtvollen Andenken an exotischen Fernreisen. Sportler und Sportlerinnen dagegen – besonders kleine – zeigen stolz ihre Pokale und Urkunden für besondere Leistungen.

Und Sammler und Sammlerinnen jedweder Couleur wissen hier ihre Lieblinge gut aufgehoben: von der traditionellen Figurensammlung aus dem Schwarzwald bis zur wohlsortierten Plattensammlung aus den 60ern findet alles seinen Platz. Techniknerds verstauen sicher Ihre geliebte Drohne, Abenteurer sortieren die Souvenirs von langen Rucksackreisen ein. Sie sehen schon: Was auf Ihrem persönlichen Treppchen steht, sagt auch eine Menge darüber aus, wer dort wohnt.  Die Schmuckstücke des Hauses, repräsentativ präsentiert in der geschickt unter der Treppe eingelassenen Stufenvitrine, sind die perfekte Möglichkeit, um Ihre Einrichtung mit einer ganz persönlichen Note zu akzentuieren.

Früh geplant ist halb gebaut

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken, wie Sie diesen Raum nutzen möchten und verschenken Sie nicht unnötig das Potenzial, ein neues Highlight im Haus zu schaffen. Wenn Sie konkrete Pläne zur Nutzung haben können wir diese direkt beim Treppenbau Hamburg in die Planung miteinbeziehen. Sprechen Sie uns einfach an.

Zurück