Treppenpflege

Unsere Massivholztreppen sind mit einem 2-Komponenten, besonders strapazierfähigen Treppenlack behandelt. Regelmäßiges Staubwischen und/oder -saugen ist vollkommen ausreichend.

Raumklima

Die Werterhaltung Ihrer Massivholztreppe und das Wohlbefinden des Menschen erfordern ein gesundes Raumklima. Als optimal hat sich eine Raumtemperatur von ca. 18 - 20° C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50-65% erwiesen. Sollte Ihr Raumklima außerhalb dieses Bereichs liegen, riskieren sie Fugenbildung und Risse im Holz. Tip: verwenden Sie ein Hygrometer.

Lackierte Massivholzteile

Es gilt die gleiche Vorgehensweise wie bei lackierten Oberflächen. Hartnäckige Flecken können z. B. mit Wachs-, Reinigungs- und Pflegemittel entfernt werden.

Dünn auf Lappen, Scotchpad oder Polierkissen auftragen und abreiben. Schmutz mit trockenem Tuch entfernen. Nach der Trocknung leicht polieren. Das o. g. Reinigungs- und Pflegemittel eignet sich auch für die regelmäßige Pflege Ihrer Massivholztreppe. Gebrauchsanweisung des Herstellers beachten. Geölte Massivholzteile sollten regelmäßig nachgeölt werden. Es empfiehlt sich einmal jährlich mit z. B. Hartwachs-Öl nachzubehandeln. Dabei die Gebrauchsanweisung des Herstellers beachten.

Lackierte Massivholzteile

Um den Wert Ihrer Massivholztreppe zu erhalten, sollten Sie versuchen Ihre Treppe trocken zu reinigen, also durch Staubsaugen und Fegen. Bei stärkerer Verschmutzung sollten Sie nur mit milden Reinigungsmitteln wie Spülmittel oder Neutralseife in Verbindung mit Wasser, wischen. Dabei ist zu beachten, daß niemals nasse, sondern nur feuchte Lappen verwendet werden. Es sollte umgehend mit einem trockenen Lappen nachgewischt werden.

Scheuermittel, Säuren oder andere ätzende Mittel dürfen nicht verwendet werden, da diese die Oberflächenbeschichtung beschädigen können. Tip: Besonders hartnäckige Flecke lassen sich eventuell mit Scotchpad oder extrafeiner Stahlwolle, vorsichtig wegpolieren.

Unbehandelte oder grundierte Holzteile

Unbehandelte oder grundierte Massivholzteile nehmen sehr schnell Feuchtigkeit auf bzw. geben sie auch schnell wieder ab. Dabei schwillt bzw. schwindet das Holz. Diese extreme Volumenveränderung wird innerhalb kürzester Zeit zu Fugen- und Rissbildungen im Massivholz führen. Wir empfehlen Ihnen sich für eine Oberflächenfertige Treppe zu entscheiden. Sollten Sie trotzdem aus bestimmten Gründen eine unbehandelte oder grundierte Treppe wünschen, empfehlen wir die Endversiegelung schnellstmöglich durchzuführen.

Edelstahlteile

Die Reinigung erfolgt mit einem weichen Lappen, trocken oder leicht feucht. Trocken nachpolieren. Bei Bedarf im Handel erhältliche Spezialpflegemittel für Edelstahl verwenden. Bei kleineren Oberflächenbeschädigungen, wie kleine Kratzer, empfehlen wir das vorsichtige Nachpolieren mit dem Vlies, Scotchpad oder extra feiner Stahlwolle und anschließende Nachbehandlung mit einem im Handel erhältlichen Spezialpflegemittel für Edelstahl.